0

L.U.C Quattro

Platin

28.700 €
Back
Referenznummer:
161926-9001
Beschreibung
Die L.U.C Quattro aus Platin ist ein klassisches und zugleich markantes Modell. Unter einem grau-blauen Zifferblatt birgt das 43-mm-Gehäuse das Kaliber L.U.C 98.01-L. Dabei handelt es sich um ein wahres Meisterwerk, das trotz seiner extrem flachen Bauweise dank der exklusiven L.U.C Quattro-Technologie über eine Gangreserve von 9 Tagen verfügt. Neben dem Chronometer-Zertifikat des COSC trägt die Uhr auch das Qualitätssiegel „Poinçon de Genève“.
Spezifikationen
Gehäuse und ZiffeHIER IST DIE NACHRICHT FÜR SIErblatt
MATERIAL:
Platin
GEHÄUSEABMESSUNG(EN):
43.00 mm
GEHÄUSEHÖHE:
8.87 mm
ZIFFERBLATT:
grau-blaues sonnensatiniertes Zifferblatt mit Leuchtzeigern
UHRGLAS:
entspiegeltes kratzfestes Saphirglas
KRONENMATERIAL:
18 Karat Weissgold
Armband und Schnalle
ARMBAND:
blau alligator (leder) (matt eckige schuppen) mit handnaht ton in ton
SCHLIESSENMATERIAL:
18 Karat Weissgold
SCHLIESSENTYP:
Dornschliesse
FUNKTION(EN):
Sekundenstopp
ANZEIGE(N):
Stunden und Minuten, kleine Sekunde, Gangreserveanzeige, Datum
WERK:
L.U.C 98.01-L
AUFZUGTYP:
Mechanikwerk mit Handaufzug
WERKSABMESSUNGEN:
Ø 28.60 mm
FREQUENZ:
4 Hz (28 800 Halbschwingungen pro Stunde)
WERKSHÖHE:
3.70 mm
GANGRESERVE:
Gangreserve von ca. 216 Stunden, L.U.C-Quattro-Technologie "zweimal zwei übereinandergelagerte Federhäuser"
UNRUH:
mit drei Speichen
SPIRALFEDER:
mit Phillips-Endkurve
WERKSDEKORATIONEN:
Brücken mit Genfer Streifen verziert, Hauptplatine kreisförmig gekörnt
ANZAHL WERKSBESTANDTEILE:
223
WASSERDICHTE:
50 Meter
GEHÄUSEBODEN:
durchsichtiges Saphirglas
STEINE:
39
More Information
Uhrwerk
Das Kaliber L.U.C 98.01-L ist das weltweit erste Werk mit Handaufzug und vier Federhäusern, wobei zweimal zwei Federhäuser übereinandergelagert oder miteinander gekoppelt sind und von denen jedes eine 47 cm lange Feder aufweist. Die Gesamtlänge der Federn beträgt 1,88 Meter, sodass sie genug Energie speichern können, um das Kaliber während 216 Stunden oder 9 Tagen anzutreiben. Diese aussergewöhnliche Autonomie wird von einer Gangreserveanzeige bei 12 Uhr auf dem Zifferblatt angezeigt. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal dieses Kalibers ist die konzentrische Anzeige von Datum und kleiner Sekunde auf einem Nebenzifferblatt bei 6 Uhr. Die vollständig von Hand ausgeführte Vollendung dieses Werks erfüllt die anspruchsvollen kunsthandwerklichen Normen des Genfer Siegels.

Vielleicht gefällt Ihnen auch: