Artikel im Warenkorb:

CHOPARD LANCIERT L.U.C XP URUSHI YEAR OF THE TIGER

Teilen
Linkedin

Eine außergewöhnliche Kreation, die von einem optimistischen Tierkreiszeichen inspiriert ist

Das Jahr des Tigers beginnt am 1. Februar 2022 und dauert bis zum 21. Januar 2023. Der Tiger ist das Symbol der Erde und ein wiederkehrendes Emblem in der chinesischen Kunst. Er wurde lange Zeit mit dem Kaiser und mit Staatsoberhäuptern assoziiert. Er symbolisiert Glück, Weisheit, Intelligenz und Kreativität. Aus diesem Grund ist er ein höchst optimistisches Tierkreiszeichen, ein Omen, das Chopard nun für eine seiner künstlerischsten Kreationen interpretiert.

Eine detailreiche Darstellung von Stärke und Macht

Traditionsgemäß arbeitet Chopard eng mit den besten japanischen Lackkünstlern zusammen, die die Zifferblätter in der überlieferten Urushi-Lacktechnik anfertigen. Die 88 Zifferblätter des Zeitmessers L.U.C XP Urushi Year of the Tiger werden in den Werkstätten des jahrhundertealten Unternehmens Yamada Heiando hergestellt und von Minori Koizumi, dem Meister der Lackkunst, angefertigt, der nicht weniger als 160 Stunden für diese akribische Arbeit benötigt. Nach der Maki-e-Technik erhellen Goldflocken zwischen Lackschichten aus dem Saft des Baums Toxicodendron vernicifluum einen Hintergrund mit einem Tiger, der über einer von Klippen umgebenen Bucht vor einem Sternenhimmel thront. Mit ausgefahrenen Krallen und zur Seite gedrehtem Kopf scheint er seine Stärke und Macht bewusst zur Schau zu stellen. Der Lackierkünstler hat sich auf jedes Detail dieser Szene konzentriert, um ihr eine Mischung aus Realismus und lyrischer Schönheit zu verleihen.

 

Ethisches Gold, raffinierte Ausführung

Das Gehäuse des Zeitmessers L.U.C XP Urushi Year of the Tiger ist komplett aus 18 Karat Roségold gefertigt, das aus einer ethischen Lieferkette stammt, für die Chopard Wegbereiter war. Es misst 39,5 mm im Durchmesser, und seine schlanke Lünette gewährleistet ein großes Zifferblattfenster. Zusätzlich zum eleganten Design und der künstlerischen Verzierung ist die L.U.C XP Urushi Year of the Tiger auch ein ultraflacher Zeitmesser mit einer Höhe von lediglich 6,80 mm.

 

Mechanische Leistung

Diese geringe Höhe wird durch das nur 3,30 mm hohe Manufakturwerk L.U.C 96.17-L ermöglicht, das trotz seiner zierlichen Abmessungen automatisch aufgezogen wird. Es ist mit einem Mikrorotor ausgestattet, einem kleinen, exzentrischen Aufzugsgewicht aus 22 Karat Gold, das vollständig in das Kaliber integriert ist. Sein hohes Drehmoment erlaubt ihm, genügend Energie für den Aufzug der beiden Federhäuser zu erzeugen, die in der Chopard Twin Technologie übereinander angeordnet sind und der L.U.C XP Urushi Year of the Tiger eine Gangreserve von 65 Stunden zur Verfügung stellen. Wenn die Uhr nicht getragen wird, läuft sie mehr als zweieinhalb Tage präzise und zuverlässig weiter. Das entspricht einem langen Wochenende.

Zurück zum Blog