Artikel im Warenkorb:

L.U.C XP Urushi Spirit of Shí Chen

Teilen
Linkedin

Schweizer Haute Horlogerie trifft auf die Tradition chinesischer Tierkreiszeichen

 

Tief verankert in den Codes der chinesischen Kultur ist die L.U.C XP Urushi Spirit of Shí Chen der erste L.U.C Zeitmesser, der die traditionelle chinesische Zeit Shí Chen anzeigt. Die Tiere des Tierkreises, welche die Stunden symbolisieren, gleiten stetig auf einer Scheibe aus Urushi Lack vorbei, begleitet vom Symbol für Wohlstand und dessen Gott Lu Xing. Diese neue kreative Komplikation wird in einer limitierten Auflage präsentiert. Ihr Manufakturwerk L.U.C 96.29-L ist in ein 40 mm großes Gehäuse aus 18 Karat ethischem Roségold unvergleichlicher symbolischer und physischer Finesse gekleidet.

Die aus einem Block 18-karätigem, ethischen Roségold gefertigte L.U.C XP Urushi Spirit of Shí Chen ist eine Allegorie des Glaubens an den chinesischen Tierkreis und das Glück. Dies ist das erste Mal, dass eine hochwertige Uhr das Shí Chen anzeigt, das traditionelle chinesische Zeitsystem. Es setzt sich zusammen aus zwölf Einheiten zu zwei Stunden, wovon jede durch ein Tier des Tierkreises verkörpert wird. So beginnt der Tag um 23 Uhr mit der Stunde der Ratte und endet mit der Stunde des Schweins, während Mittag durch die Stunde des Pferds markiert wird.

 

Entdecken Sie die Uhr

 

Das Bestiarium des chinesischen Tierkreis verewigt in Urushi

 

Die Prozession der zwölf Tiere zieht gemächlich in einem großen Fenster bei 12 Uhr vorbei und erlaubt das Ablesen der Zeit auf zwei Arten, traditionell chinesisch und international. Die Zusammenstellung chinesischer Tierkreiszeichen bietet eine Bühne für das Können der Kunsthandwerker von Chopard Manufacture. Zifferblatt und Shí Chen-Scheibe dieser Uhr sind nämlich mit japanischem Lack hergestellt. Getreu den asiatischen Traditionen arbeitet Chopard von Beginn an mit den besten Kunsthandwerkern des japanischen Lacks zusammen, welche Zifferblätter nach der überlieferten Urushi Lacktechnik herstellen.

Die 88 Zifferblätter für die L.U.C XP Urushi Spirit of Shí Chen werden durch die Ateliers des hundert Jahre alten Unternehmens Yamada Heiando hergestellt und entstehen unter den Händen des Meisters Minori Koizumi. Wie es die spezielle Maki-e Technik verlangt, beleuchten zwischen die Lackschichten gestreute Goldpailletten das 40 mm große Gehäuse aus 18 Karat ethischem Roségold von innen.

 

 

Eine Kreation unter dem Schutz des Gottes des Wohlstands

 

In der Mitte des Zifferblatts der Uhr L.U.C XP Urushi Spirit of Shí Chen befindet sich das vergoldete dreidimensionale Symbol des Gottes Lu Xing, der gemeinsam mit Fu Xing und Shou Xing das Trio der Gottheiten für Wohlstand, Glück und langes Leben bildet. Sie sind Inbegriff für ein erfülltes Leben. Dieser Stern des Wohlstands verweist auch auf Ruhm und Einfluss. Sein Zeichen ist in der chinesischen Kultur, in der Zeichen, Symbole und idiografische Darstellungen wesentlich sind, allgegenwärtig.

 

 

Ein Zeitmesser mit großer technischer Feinheit

 

Für den Antrieb der L.U.C XP Urushi Spirit of Shí Chen hat Chopard das Kaliber L.U.C 96.29-L geschaffen, eine exklusive Variante der Familie 96, ergänzt durch eine Scheibe, die sich in 24 Stunden einmal dreht. Dieses Werk mit automatischem Aufzug ist dank seines Mikrorotors, einer kleinen, in die Konstruktion des Werks integrierten Schwungmasse, lediglich 3,97 mm dick. Sie ist aus 22 Karat ethischem Gold gefertigt, was ihr ein großes Drehmoment zum mühelosen Aufziehen der zwei Federhäuser verleiht. Sie sind gemäß der Chopard Twin Technologie übereinander angeordnet und speichern genügend Energie, sodass die L.U.C XP Urushi Spirit of Shí Chen mit einer Gangreserve von 65 Stunden aufwartet. Legt man die Uhr ab, funktioniert sie während zweieinhalb Tagen präzise weiter. Das entspricht einem langen Wochenende.

 

Zurück zum Blog