Eine Tasche aus der Green Carpet Collection von Chloë Sevigny

Teilen
Linkedin

Chopard schlägt bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes ein weiteres Kapitel auf dem Weg zu nachhaltigem Luxus auf 

Die Oscar-nominierte und mit dem Golden Globe ausgezeichnete Schauspielerin, Regisseurin und gefeierte Modemuse Chloë Sevigny hat in Zusammenarbeit mit Chopard eine nachhaltige Tasche aus der Green Carpet Collection (GCC) entworfen und auf den Markt gebracht.

«Chloë ist ist eine weltbekannte Stilikone», sagt Caroline Scheufele, Co-Präsidentin und Kreativ-Direktorin von Chopard. Als ich hörte, dass Chloë ein echtes Interesse an Nachhaltigkeit hat, wusste ich, dass sie die perfekte Partnerin für den Entwurf einer so besonderen Tasche für Chopard sein würde. Echter Luxus bedeutet, die Geschichte hinter den Kreationen zu kennen, die wir tragen. Ich freue mich sehr, dass Chloë dieselbe Denkweise hat und sich unserem Weg zu nachhaltigem Luxus anschliesst.»

Nachhaltige Exzellenz und Leder aus rückverfolgbaren Quellen

Als weltweit führender Red-Carpet-Juwelier hat Chopard eine besondere Tasche entworfen, die die perfekte Accessoire-Ergänzung für ein atemberaubendes Outfit ist.

Die verspielte Tasche mit geometrischem Design ist inspiriert von den Kultbildern der 1940er Jahre, kombiniert mit dem lebendigen, frischen Look von Chloë und Caroline Scheufele. Nachhaltigkeit ist das Herzstück des Designs. Die Tasche wurde aus ethisch vertretbarem, lückenlos rückverfolgbarem Leder gefertigt. Die Rückverfolgbarkeit von Lederwaren ist aufgrund der zahlreichen Stationen und Prozesse in der Leder-Lieferkette oftmals eine Herausforderung. Aus diesem Grund hat Chopard intensiv an der Rückverfolgbarkeit gearbeitet und koooperiert bei jedem Arbeitsschritt mit seinen Zulieferern, um die «Eco-Age Principles of Sustainable Excellence» zu erfüllen. Das beinhaltet das Gerben, um ein wirkungsvolles Umweltmanagement sicherzustellen und zu garantieren, dass alle Prozesse, einschließlich Wasser-, Abfall- und Energiemanagement, verantwortungsvoll verwaltet wurden.

«Ich arbeite sehr gerne mit Marken zusammen, die sich nicht scheuen, ganz neue Wege zu beschreiten», so Chloë Sevigny. «Die Schmuckindustrie ist mit ökologischen und sozialen Herausforderungen konfrontiert. Chopard dagegen verpflichtete sich, seine Geschäftstätigkeit sozialverträglicher zu gestalten und hat bereits bewiesen, dass das möglich ist. Die ganze unglaubliche Arbeit als Teil des Projektes «Weg zu nachhaltigem Luxus» hat mich inspiriert und mein Entwurf stützt sich auf das Thema LIEBE – für die Menschen und den Planeten. Ich hoffe, dass die Tasche, die wir gemeinsam kreiert haben, auch noch in den kommenden Jahren wertgeschätzt wird.»

Entdecken Sie die Kollektion

Return to blog