Artikel im Warenkorb:

CHOPARD GEWINNT DEN BEGEHRTEN SCHMUCKUHREN-PREIS DES GRAND PRIX D'HORLOGERIE DE GENEVE (GPHG) VON 2021

Teilen
Linkedin

Die Schmuckuhr "Flower Power"

Die aufwendig gefertigte Schmuckuhr "Flower Power" wurde am Donnerstag, 4. November bei der Siegerehrung des 21. prestigeträchtigen Grand Prix d'Horlogerie de Genève (GPHG) zur Siegerin der Kategorie Schmuckuhren gekürt. Diese herausragende Uhr befand sich unter den drei beeindruckenden Nominierungen, die in drei der 14 unterschiedlichen Kategorien in die engere Auswahl gezogen wurden. Die anderen nominierten Zeitmesser waren die aufwendig gefertigte ultraflache L.U.C Flying T Twin Ladies in der Kategorie Damenkomplikationen und die erste Uhr mit springender Stunde des Hauses, das Modell L.U.C Quattro Spirit 25 in der Kategorie Komplikationen für Herren.

Eine uhrmacherische Höchstleistung aus der Red Carpet Collection

 Die Schmuckuhr "Flower Power" wurde ursprünglich für das 74. Filmfestival von Cannes entworfen, dessen offizieller Partner Chopard seit 1998 ist, und würdigt besonders außergewöhnliche Edelsteine. Wenn Caroline Scheufele ihrer Kollektion einen barocken und fantasievollen Geist einhaucht, lässt sie sich von der üppigen Natur der mythologischen und realen Orte ihrer Fantasie inspirieren. In diesem üppigen Garten Eden lassen sich Edelsteine wie Beeren pflücken, während Pflanzen, Vögel und andere Tiere ihre Lebendigkeit, Gesänge und Farben darbieten.

Mithilfe ihrer einzigartigen Expertise in der Uhrmacher- und Goldschmiedekunst verzierten die Kunsthandwerker des in Genf ansässigen Hauses diesen Zeitmesser mit rosa Saphiren, tropfenförmigen Diamanten und Brillanten in Form von Blumenranken mit einem Gesamtgewicht von 76 Karat. Das rosafarbene Zifferblatt aus Perlmutt ist mit 12 rosafarbenen Saphiren besetzt. Als Hommage an ein Paradies aus Licht und Farbe ist die Uhr komplett aus 18 Karat Fairmined zertifiziertem Weißgold gefertigt, ein Beleg für Chopards Engagement für nachhaltigen Luxus.

Zurück zum Blog