Artikel im Warenkorb:

Alpine Eagle XL Chrono - Ein innovativer, hochaktueller und sportlicher Chronograph

Teilen
Linkedin

Ein neues, von der Schönheit der Alpen inspiriertes Design


Abgesehen von den technischen Vorzügen ist die Kollektion Alpine Eagle seit der Lancierung ein Garant für ausgefeilten Ästhetik, die sich streng an die Harmonielehre des Prinzips «Form follows Function» von Louis Sullivan hält. Das neue Modell Alpine Eagle XL Chrono macht da keine Ausnahme. An der rechten Flanke sind die goldenen Drücker für die Funktionen des Chronographen beidseitig des Kronenschutzes so diskret integriert, dass sie weder die Harmonie der Form noch die Symmetrie beeinträchtigen, welche die Identität der Alpine Eagle ausmachen.

Bei der Alpine Eagle XL Chrono herrscht Harmonie auch auf dem Zifferblatt in der Farbe Nachtschwarz. Karl-Friedrich Scheufele, Co-Präsident von Chopard und Schöpfer der Kollektion ließ sich für die Farbgebung des Zifferblatts von der der alpinen Fauna und Flora inspirieren. Die Farbe ist eine Referenz an die intensiv schwarzen Nächte in den Bergen, wenn sich die Natur ihre Rechte zurückerobert. Damit erinnert er daran, wie sehr menschengemachte Lichtverschmutzung und Urbanisierung die natürlichen Lebensräume bedrohen. Wie bei allen Alpine Eagle Modellen trägt das Zifferblatt die typische Textur eines Strahlenmotivs, das an die Iris eines Adlers erinnert. Der Sekundenzeiger in Form einer Feder überfliegt die hervorragend ablesbare Anzeige, die durch vertiefte Totalisatoren aufgelockert wird.

Die Platzierung der Hilfszifferblätter für 30 Minuten, kleine Sekunde und 12 Stunden bei 3, 6 und 9 Uhr erfolgte unter der Vorgabe optimaler Ablesbarkeit. Dasselbe gilt für die Chronographenzeiger und den Aufdruck der Werte 100, 160 und 240 der Tachymeterskala, die mit roten Einsätzen markiert sind. Die Tachymeterskala ist in vier Abschnitte aufgeteilt, die Einheiten von 5, 10, 20 oder 40 km/h pro Index aufweisen, was eine unmissverständliche Ablesung der jeweiligen Durchschnittsgeschwindigkeit ermöglicht.


Höchst innovative Materialien


Das 44 mm große Gehäuse des Zeitmessers Alpine Eagle XL Chrono ist aus 18 Karat ethischem Roségold und keramisiertem Titan gefertigt. Die Kombination dieser beiden edlen Metalle ist ein Design-Novum in der Uhrmacherkunst, erst recht für die Linie Alpine Eagle XL Chrono, die bisher in Lucent Stahl A223 und/oder ethischem Roségold erhältlich war.

Das 18-karätige, für die Herstellung des Gehäuses verwendete Roségold stammt aus einer ethisch korrekten Lieferkette, eine Vorgehensweise, zu der sich Chopard seit Juli 2018 für die gesamte Produktion Uhren und Schmuck verpflichtet hat. Was den Einsatz von keramisiertem Titan angeht, widerspiegelt dieses Metall die Vorreiterrolle der Uhrenwerkstätten: Das leichte und extrem robuste Metall wird durch einen Oxydationsprozess des Titans mithilfe von Elektroplasma erzielt, eine Behandlung, die ihm eine Härte von 1000 Vickers und damit eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Kratzer und Stöße verleiht, die mit Keramik vergleichbar ist. Dieses für den Flugzeug- und Automobilbau entwickelte Metall ist anthrazitgrau, verändert seine Farbe mit der Zeit nicht und verleiht der Uhr einen sportlichen, ultramodernen Look.

Der Alpine Eagle XL Chrono ist innerhalb der Kollektion die erste Uhr in Serie mit einem schwarzen Kalbslederband. Bisher hatte einzig das Modell Alpine Eagle XL Chrono Only Watch, ein zugunsten der Monegassischen Gesellschaft gegen Myopathie geschaffenes Einzelstück, auf das emblematische Metallarmband verzichtet. Wie dieses ist auch das Lederarmband durch den für die Kollektion Alpine Eagle charakteristischen mittigen Grat und die moderne Linienführung gekennzeichnet. Und da Details für das Gesamtbild ausschlaggebend sind, widerspiegeln seine roten Ziernähte diskret die Anzeigen der Chronofunktionen auf dem Zifferblatt.


Drei Patente für ein hochpräzises Chronographenwerk


Im Inneren des Gehäuses arbeitet ein hoch entwickeltes Chronographenkaliber, dessen Präzision von der Offiziellen Schweizer Chronometerprüfstelle (COSC) als 'Chronometer' zertifiziert ist. Das mit einem Zentralrotor aus 22 Karat Roségold versehene Kaliber Chopard 03.05-C verfügt über eine Gangreserve von 60 Stunden. Sein raffinierter Aufbau gewährleistet eine präzise Feinreglage und die optimale Funktion der Stoppfunktionen. Das mit einem Säulenrad ausgestattete Werk ist die Quintessenz mehrerer technischer Innovationen, die Chopard bereits bei der Entwicklung des Kalibers L.U.C 03.03-L durch die Ingenieure von Chopard Manufacture für die Uhr L.U.C Chrono One mit drei Patenten schützte. Dieses erstmals 2006 vorgestellte Chronographenwerk mit Säulenrad, vertikaler Kupplung, Flyback, Rückstellung der kleinen Sekunde sowie einem besonders präzise springenden Minutenzähler ist nach wie vor das weltweit innovativste seiner Art. Im Jahr 2022 wird die Kollektion L.U.C ihren 25. Geburtstag feiern, eine Gelegenheit für Chopard, die Vorreiterrolle von Chopard Manufacture für Innovation und Integration aller Uhrmacherkompetenzen in den gesamten Produktionsprozess hervorzuheben. Mit dem Uhrwerk Chopard 03.05-C, das in den Werkstätten in größeren Stückzahlen hergestellt wird, findet diese Spitzentechnologie Eingang in die Kollektion Alpine Eagle.

Mehr entdecken
Zurück zum Blog