L.U.C 96.01-L

Referenznummer:
c6309601l-04
  • Das Kaliber L.U.C 96.01-L war das erste von der Manufaktur Chopard nach ihrer Gründung geschaffene Werk. In dieser Hinsicht steht es für die Rückkehr des Unternehmens in den äusserst exklusiven Kreis echter Manufakturen der hohen Uhrmacherkunst. Die Schaffung und Lancierung dieses ultraflachen, nur 3,30 mm hohen Werks für das Modell L.U.C 1860 wurde 1997 durch die Auszeichnung als «Uhr des Jahres» der Schweizer Fachzeitschrift Montres Passion/Uhrenwelt belohnt. Die L.U.C-Twin-Technologie dieses Werks mit Automatikaufzug in beide Richtungen sichert eine Gangreserve von 65 Stunden. Seine Schwungmasse mit Mikrorotor ist aus 22 Karat Gold, die Spiralfeder besitzt eine Phillips-Endkurve, und die ausserordentliche Sorgfalt bei den Vollendungen und Dekorationen begründen seinen Anspruch auf das Genfer Siegel. Dieses mikromechanische Meisterwerk dient als Basiskaliber für rund zehn unterschiedliche Werke.
  • Sonstige
    FUNKTION(EN):
    Sekundenstopp
    ANZEIGE(N):
    Stunden und Minuten, kleine Sekunde, Datum
    WERK:
    L.U.C 96.01-L
    AUFZUG:
    Mechanikwerk mit Automatikaufzug
    WERKSABMESSUNGEN:
    Ø 27.40 mm
    FREQUENZ:
    4 Hz (28 800 Halbschwingungen pro Stunde)
    WERKSHÖHE:
    3.30 mm
    GANGRESERVE:
    Gangreserve von ca. 65 Stunden, L.U.C-Twin-Technologie (zwei übereinandergelagerte Federhäuser)
    SCHWUNGMASSE:
    22 Karat Gold
    UNRUH:
    mit drei Speichen
    SPIRALFEDER:
    mit Phillips-Endkurve
    WERKSDEKORATIONEN:
    Brücken mit Genfer Streifen verziert, Hauptplatine kreisförmig gekörnt
    ANZAHL WERKSBESTANDTEILE:
    208
    STEINE:
    29