Artikel im Warenkorb:
chopard graphic design

Erinnerungen an ein goldenes Zeitalter LEGACY

Mitte der Siebzigerjahre revolutionierte Chopard die Codes der Uhren- und Schmuckgestaltung und läutete eine Epoche ein, die von der Emanzipation der Frau und der Liberalisierung der Gesellschaft geprägt war. Das Unternehmen verneigt sich vor dieser glorreichen Vergangenheit, die seine Identität prägte.

"Diamonds are happier when they are free"

Die Geschichte der Happy Diamonds beginnt im Kontext tiefgreifender kultureller Umwälzugen der siebziger Jahre. Inspiriert von der wilden Freiheit der Tropfen eines Wasserfalls, beschließen die Ateliers von Chopard, Diamanten erstmals von ihrer Fassung zu befreien: eine wahrhafte Revolution in der Uhrenwelt.

"Diamonds are happier when they are free" ruft damals Caroline Scheufeles Mutter aus, als sie erstmals diese künftigen Ikonen erblickt. Als Träger einer universellen Nachricht vermitteln Happy Diamonds den Zeitgeist: was man liebt, sperrt man nicht ein! In ihrer Freiheit und Beweglichkeit werden sie wie die Frauen, die sie tragen: strahlender als je zuvor.

Free Spirited Women

Seit ihrer erstmaligen Vorstellung verströmt die kinetische Energie der Happy Sport ein Gefühl der Lebensfreude. Die Vermählung von Diamanten und Stahl stellt die Codes der Uhrmacherei genauso auf den Kopf wie diejenigen der modernen Gesellschaft von Frauen über den Haufen geworfen werden, die Positionen besetzen, welche ihnen die Geschichte bisher verwehrt hatte. Immer zahlreicher besetzen sie Posten mit großem Einfluss.

In der Familie, im Berufsleben und in der Pollitik wächst ihr Einfluss. Ein neuer Lebensstil entsteht für diese Heldinnen, die ihre eigenen Geschicke mit freiem Geist und Unabhängigkeit in die Hand nehmen. Und die Mode passt sich an. Happy Sport ist im Einklang mit dieser Tendenz. Als Pionierin des sportiven Chic passt sie genauso gut zu Jeans und Sneakers wie zu einer Robe und Stilettos. Sie erobert die Podien, die roten Teppiche und die Handgelenke der Frauen!