0

Unsere Diamanten-Zertifizierungen

Unsere Diamanten-Zertifizierungen Unsere Diamanten-Zertifizierungen

GIA- und HRD-Zertifikate

Chopard lässt seine Diamanten von zwei unabhängigen Labors prüfen – dem Gemmological Institute of America (GIA) und dem Hoge Raad voor Diamanten (HRD). Bevor er sein nummeriertes Zertifikat erhält, wird jeder Stein von mehreren Edelsteinexperten untersucht, die dessen Authentizität bestätigen und ganz neutral seine Qualitätsmerkmale erfassen. Darüber hinaus verfügt jedes Schmuckstück von Chopard über ein Herkunftszertifikat, mit dem bescheinigt wird, dass es sich bei diesem Produkt um eine Originalkreation von Chopard handelt.

Ethisches Engagement von Chopard

RJC - Responsible Jewellery Council

Bei der Ausführung seiner Tätigkeit ist Chopard um höchsten Respekt gegenüber seinen Kunden und Mitarbeitern bemüht. Im Einklang mit diesem grundlegenden Wert ist Chopard im Jahr 2010 dem Responsible Jewellery Council (RJC) beigetreten. Diese Nichtregierungsorganisation hat es sich zum Ziel gesetzt, die Menschenrechte zu fördern und bei allen Beteiligten der Liefer- und Produktionskette in der Schmuckindustrie einheitliche Praktiken umzusetzen, die bestimmte ethische, soziale und umweltschonende Standards erfüllen. Als zertifiziertes Mitglied des RJC unterstützt Chopard den Kimberley Prozess und den World Diamond Council, zwei Organisationen, die den Handel mit Konfliktdiamanten bekämpfen. Um sie aktiv bei der Umsetzung ihrer Ziele zu unterstützen, hat Chopard ein Selbstregulierungssystem ins Leben gerufen, dem sich alle Lieferanten der Marke fügen müssen. Diese sind aufgefordert, Konfliktdiamanten weder zu erstehen noch zu vertreiben und nur Steine zu kaufen, deren Herkunft eindeutig belegt ist. So verfügt jede Schmuckkreation, die die Ateliers von Chopard verlässt, über ein Herkunftszertifikat.

Kimberley Prozesses

Wir halten uns genau an das Herkunftsnachweissystem des Kimberley Prozesses, um dabei zu helfen, Blutdiamanten aus der Lieferkette der Branche zu verbannen. Wir haben eine Initiative zur Selbstregulierung für alle Diamantenzulieferer ins Leben gerufen, die es ihnen untersagt, Blutdiamanten, Diamanten aus fragwürdigen oder unbekannten Quellen sowie Diamanten aus Ländern und Regionen zu kaufen oder zu verkaufen, die das „Kimberley Process Certification Scheme“ nicht eingeführt haben. Steine, die nicht mit dem Kimberley Prozess übereinstimmen, werden automatisch abgelehnt und an den Zulieferer zurückgeschickt.