Artikel im Warenkorb:
Gold Foundry Artisan Paulo

Paulo

Goldlegierer

Dies ist ein geheimer Ort in der Manufaktur. Er ist dem Material gewidmet, das seit Jahrhunderten begehrt ist. Kleine glänzende Nuggets, deren Gewicht und Dichte man auf den ersten Blick nicht erahnt. Paulo ist Herrscher über dieses Reich. Er ist einer unserer Kunsthandwerker, die Gold legieren. Er formt die Barren, die den anderen Kunsthandwerkern der Manufaktur zur Herstellung von Uhren und Schmuck dienen, und wacht über die Qualität dieses noblen Metalls, für dessen ethischen und verantwortungsvollen Ursprung Chopard seit 2018 bürgt.

Bei Chopard ist Gold die Grundlage für alles. Mit Goldgehäusen werden die Uhrwerke umkleidet, die unsere Zeitmesser antreiben, auf Ringe und Ketten aus Gold setzen wir unsere edelsten Steine. Doch das Gold unserer Kreationen umgibt dank seiner Herkunft eine besondere Aura: Seit 2018 ist alles Gold, das in unseren Ateliers verarbeitet wird, zu 100% ethischen Ursprungs. Und es ist Paulo, der bei dieser Aufgabe als Alchemist wirkt. Er, der dank glücklicher Fügung in seinem Leben zu dieser Arbeit kam, ist heute ein erfüllter Mensch. Er ist sich bewusst, dass er als erster Kunsthandwerker der Maison das Gold berühren darf, das später an den Frauen und Männern glänzen wird, die unsere Kreationen tragen. Eine Ehre, die seine Leidenschaft seit seinem Eintritt in unsere Manufaktur im Jahr 2001 nährt.

In seinem gesicherten Atelier nimmt Paulo alle Materialien entgegen, die er benötigt, um 18-karätige Goldbarren herzustellen. Er füllt sie in einen Schmelztiegel, um sie dann auf über 1000 Grad zu erhitzen. Der Kunsthandwerker gießt die flüssige Legierung in Formen, welche die Barren ergeben, um sie anschließend mit kaltem Wasser abzuschrecken, sodass sie in Barrenform erstarren. Durch Walzen der Barren erlangt die Legierung die gewünschte Härte. Ein von Paulo, unserem weisen Alchemisten tausendmal wiederholter Vorgang, stets mit derselben Präzision.

"Manche sehen in mir einen Alchemisten, weil ich die Edelmetalle legiere und über das 100% ethische Gold von Chopard wache. Die Tatsache, dass Menschen auf der ganzen Welt eine Uhr oder Schmuck aus meinem Gold tragen, erfüllt mich mit Stolz. Auf die eine oder andere Weise trage ich dazu bei, ihre Träume wahr werden zu lassen"

Paulo, Goldlegierer

Chopard

das Privileg, über eine eigene Schmelzerei zu verfügen

Eine eigene Schmelzerei für Edelmetalle zu besitzen, ist ein seltenes Privileg. Wenige Uhren- und Schmuckmanufakturen verfügen über eine derartige Einrichtung, in der aus einzelnen Rohstoffen die Metalle für die Produktion legiert werden. Uhren und Schmuck werden nämlich nie aus reinem Gold hergestellt. Da Gold im reinen Zustand zu weich ist, verwendet man eine Legierung, die zur Hauptsache aus purem Gold besteht, dem Silber, Kupfer und Palladium beigemischt werden. Das Mengenverhältnis dieser Komponenten bestimmt die Farbe des 18-karätigen Goldes: Rosé, Gelb oder Weiß. Seit 1978 legiert Chopard Gold in den eigenen Werkstätten. 

Paulo, Goldlegierer

« Der wahre Luxus besteht darin, den tatsächlichen Verlauf unserer Lieferkette zu kennen, und ich bin stolz auf unser Beschaffungsprogramm für Gold. Als künstlerische Direktorin schätze ich mich glücklich, mit unseren Kunden die Geschichte jedes unserer Produkte zu teilen, und ich weiß, dass sie unsere Kreationen mit Stolz tragen werden. »


Caroline Scheufele

portrait of artisan Paulo portrait of artisan Paulo

Artisan of emotions

Meet our artisans

Portrait of Christophe

Christophe

Uhrmacher großer Komplikationen

entdecken
Portrait of Christophe

Christophe

Uhrmacher großer Komplikationen

entdecken
1/6